Kontakt

Zahnersatz

Zahnersatz kann heute nahezu genauso schön aussehen wie echte Zähne. Durch die Anpassung an Ihren Biss sorgt er zudem für ein natürliches Kaugefühl. Wir bieten Ihnen hochwertige Kronen, Brücken und Prothesen – individuell an Ihre Bedürfnisse und (finanziellen) Möglichkeiten angepasst und auf Wunsch aus Vollkeramik oder auch implantatgetragen.

Was bietet Zahnersatz aus Vollkeramik?

Natürliche Ästhetik:

Weil keine Metallflächen von innen durchscheinen können, wirkt Zahnersatz aus Vollkeramik wie echte Zähne – inklusive der leichten Transparenz und der typischen Lichtreflexion.

Antiallergen:

Vollkeramik ist metallfrei und somit sehr verträglich (biokompatibel).

Haltbarkeit:

Vollkeramik zeigt einen ähnlichen Abrieb wie die natürliche Zahnsubstanz und ist daher in aller Regel sehr lange haltbar.

Zahnersatz in Dresden – die Versorgungen im Überblick:

Ist ein Zahn durch Karies so stark geschädigt, dass eine Füllung zum Ausgleich des Defekts nicht mehr ausreicht, kommen Kronen zum Einsatz. Auch nach einer Wurzelkanalbehandlung schließt sich aus Gründen der Zahnerhaltung meist eine Versorgung mit einer Krone an. In diesen Fällen stehen verschiedene Kronenarten zur Auswahl:

Metallische Vollgusskronen, eignen sich vor allem für die hinteren, weniger sichtbaren Zähne. Unangefochtener Spitzenreiter bei den Vollgusskronen hinsichtlich der Langlebigkeit sind Goldkronen.

Eine sehr kostengünstige Variante stellen Kronen aus Nicht-Edelmetalllegierungen dar, welche allerdings durch ihre silberne Farbe sehr auffällig sind.

Insbesondere für den vorderen Zahnbereich können Sie auch zahnfarbene Kronen wählen. Sie bestehen entweder aus einem Grundgerüst aus Metall und werden keramisch verblendet oder werden komplett aus Keramik (sog. Zirkonoxidkronen) gefertigt. Diese Vollkeramikkronen können den natürlichen Zähnen so nachgebildet werden, dass selbst Fachleute sie nur schwer von den echten Zähnen unterscheiden können.

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, kommt eine Brücke zum Einsatz. Voraussetzung hierfür ist, dass noch ausreichend stabile Zähne („Pfeilerzähne“) zur Verfügung stehen, an denen die Brücke befestigt werden kann. Brücken können ebenso wie Kronen aus Metall oder Keramik gefertigt werden.

Besteht eine Zahnlücke bereits längere Zeit, kann es passieren, dass die Zähne in der Zwischenzeit in die Lücke „hineinkippen“. Da dies die Versorgung sehr erschwert, ist gegebenenfalls eine Lösung mit Implantaten vorzuziehen.

Unter anderen Umständen bieten sich auch sogenannte Flügelbrücken an. Hierfür müssen die Zähne nur minimal beschliffen werden, sodass die Lücke verschlossen werden kann, ohne große (Zahn-)Schäden in Kauf nehmen zu müssen.

Stehen noch relativ viele Zähne zur Verfügung und bedürfen sie alle einer Kronenversorgung, ist auch eine abnehmbare Brücke geeignet. Für diese Behandlung werden die gesamten Zähne beschliffen und anschließend – wie bei einer Teleskopprothese – spezielle Käppchen aufzementiert, auf welchen die Brückenkonstruktion sitzt. Diese Form des Zahnersatzes ermöglicht die Komplettsanierung des gesamten Kiefers mit einem Stück und gewährleistet durch die Herausnehmbarkeit eine leichtere Reinigung.

Die Modellgussprothese wird eingesetzt, wenn die noch verbliebenen natürlichen Zähne festsitzenden Zahnersatz wie Brücken und Kronen nicht mehr tragen können.

Die Prothese wird mit Klammern an den dafür geeigneten Zähnen befestigt, die nur minimal beschliffen werden müssen, und ist herausnehmbar.

Die Teleskopprothese stellt eine sehr hochwertige Versorgungsform im Bereich des herausnehmbaren Zahnersatzes dar. Sie ist ebenso wie die Modellgussprothese nicht festsitzend, kann jedoch durch die spezielle Fräsung der Teleskope weitgehend unsichtbar und für hohen Tragekomfort gestaltet werden.

Über die für Kronen beschliffenen Zähne und die dazugehörigen Aussparungen im abnehmbaren Gegenstück wird die Prothese im Mund bis zum spürbaren „Einrasten“ eingesetzt und verbleibt dann sicher und fest an ihrem Platz. Ein weiterer Vorteil: Bei ausreichender Anzahl von geeigneten Zähnen kann auf eine Bedeckung des Gaumens mit Kunststoff verzichtet werden.

Selbstverständlich beraten wir Sie ausführlich dazu, welche Art von Zahnersatz für Sie infrage kommt. Machen Sie gleich einen Termin.